Über CAMPPA

Das österreichische Unternehmen CAMPPA hat sich auf smarte Parkplatzsysteme spezialisiert, die eine Win-Win-Situation für Grundstücksbesitzer und Wohnmobilisten bringen. Denn Grundstücksbesitzer könnten das Problem der Wohnmobilisten kostenlos lösen und sich dabei auf ertragsgeminderten oder ertraglosen Flächen ein lukratives Zusatzeinkommen schaffen.

Und Wohnmobilisten sind gerne dazu bereit, einen Teil von ihrem durchschnittlichen Urlaubsbudget in Höhe von 519 Euro pro Woche und Person in einen reservierten und entsprechend großen Parkplatz zu investieren, beispielsweise an einer E-Bike- oder Wanderroute, in der Nähe eines Sees oder bei einer Attraktion, um damit Problemen mit Behörden oder schwierigen Parkmanövern auszuweichen.

Dank der smarten und kostenlosen Parksäulen von CAMPPA müssen die Grundstücksbesitzer dazu nicht einmal vor Ort sein.

Das Herzstück von CAMPPA erspart persönliche Anwesenheit

Entwickelt wurde die smarte Parksäule von CAMPPA von Wolfgang Spieler, dem Kopf und Gründer des österreichischen Unternehmens. Die Parksäule ist eine innovative technische Lösung, die von Wohnmobilisten selbstständig über das Smartphone gebucht, entsperrt oder beim Verlassen des Parkplatzes versperrt wird. Jederzeit.

Parksäule ermöglicht bequemes Parkplatzmanagement – Schritt für Schritt

Ein(e) Grundstücksbesitzer(in) entschließt sich, auf dem Schotterplatz eine Parksäule von CAMPPA zu installieren. Die Parksäule wird mit den Koordinaten, einer Beschreibung und einem Foto des Parkplatzes und eventuellem Zusatzangebot wie hauseigene Produkte oder Tourismusattraktionen durch CAMPPA beworben. Wohmobilisten können den Parkplatz online suchen, ansehen und buchen. Sie entsperren mit ihrem Smartphone die smarte Parksäule selbstständig und versperren den Parkplatz nach Verlassen des Parkplatzes wieder eigenständig.

Über CAMPPA

Das österreichische Unternehmen CAMPPA hat sich auf smarte Parkplatzsysteme spezialisiert, die eine Win-Win-Situation für Grundstücksbesitzer und Wohnmobilisten bringen. Denn Grundstücksbesitzer könnten das Problem der Wohnmobilisten kostenlos lösen und sich dabei auf ertragsgeminderten oder ertraglosen Flächen ein lukratives Zusatzeinkommen schaffen.

Und Wohnmobilisten sind gerne dazu bereit, einen Teil von ihrem durchschnittlichen Urlaubsbudget in Höhe von 519 Euro pro Woche und Person in einen reservierten und entsprechend großen Parkplatz zu investieren, beispielsweise an einer E-Bike- oder Wanderroute, in der Nähe eines Sees oder bei einer Attraktion, um damit Problemen mit Behörden oder schwierigen Parkmanövern auszuweichen.

Dank der smarten und kostenlosen Parksäulen von CAMPPA müssen die Grundstücksbesitzer dazu nicht einmal vor Ort sein.

Das Herzstück von CAMPPA erspart persönliche Anwesenheit

Entwickelt wurde die smarte Parksäule von CAMPPA von Wolfgang Spieler, dem Kopf und Gründer des österreichischen Unternehmens. Die Parksäule ist eine innovative technische Lösung, die von Wohnmobilisten selbstständig über das Smartphone gebucht, entsperrt oder beim Verlassen des Parkplatzes versperrt wird. Jederzeit.

Parksäule ermöglicht bequemes Parkplatzmanagement – Schritt für Schritt

Ein(e) Grundstücksbesitzer(in) entschließt sich, auf dem Schotterplatz eine Parksäule von CAMPPA zu installieren. Die Parksäule wird mit den Koordinaten, einer Beschreibung und einem Foto des Parkplatzes und eventuellem Zusatzangebot wie hauseigene Produkte oder Tourismusattraktionen durch CAMPPA beworben. Wohmobilisten können den Parkplatz online suchen, ansehen und buchen. Sie entsperren mit ihrem Smartphone die smarte Parksäule selbstständig und versperren den Parkplatz nach Verlassen des Parkplatzes wieder eigenständig.

Lerne das CAMPPA Team kennen

Wolfgang Spieler
Wolfgang SpielerMasterbrain & Strategie
Christian Keck
Christian KeckGesellschafter & Networker
Markus Karrer
Markus KarrerGesellschafter & Vertrieb
Philipp Zimmermann
Philipp ZimmermannVertriebsleiter International
Bernd Weißbacher
Bernd WeißbacherVertrieb Tirol - Kärnten
Raphael Taxer
Raphael TaxerVertrieb Österreich
Harald Schiffcyk
Harald SchiffcykVertrieb Niederösterreich/Wien
Raphael Lindner
Raphael LindnerVertrieb Oberösterreich
Walter Thomes
Walter ThomesVertrieb Steiermark/Burgenland
Sebastian Gomsi
Sebastian GomsiMontage & Wartung
Elisabeth Fankhauser
Elisabeth FankhauserBackoffice
Jana Alt
Jana AltBackoffice
Nadja Moser
Nadja MoserBackoffice
Tobias Niederwieser
Tobias NiederwieserBackoffice
Celina Deseife
Celina DeseifeBackoffice
Navin Kaul
Navin KaulBackoffice
Lukas HoppeFinanzcoach
Nina Karner Kommunikation
Nina Karner KommunikationHead of Communication
Olivia Goßner
Olivia GoßnerWeb & Social Media